VANESSA PASCHAKARNIS

PHYSICAL ENCOUNTERS / KOERPERLICHE BEGEGNUNGEN

Text by Andria Minicucci (German translation by Vanessa Paschakarnis), 2011, etc. Press Ltd., Halifax, Nova Scotia, Canada, ISBN 978-0-9813377-2-2

Excerpt from the text:

 

Physical Encounters:
Experiencing the work of Vanessa Paschakarnis

‘I’m interested in the moment of the encounter.’
– Vanessa Paschakarnis
‘I want you to look with your knees, see with your elbows and smell with your eyes.’
– Vanessa Paschakarnis

Vanessa Paschakarnis’s art conveys an awareness of ‘being’ and presence by exploring how our bodies are connected to, implicated in, and indeed of the material world. The selection presented in this catalogue is a small yet representative portion of Paschakarnis’s extensive body of work. It aims to unfold and examine a few of the artist’s key lines of enquiry. Paschakarnis’s repertory of monumental sculptural forms and large-scale drawings delicately counterpoise the familiar and the unfamiliar, the natural and the artificial, enabling the viewer to experience and apprehend the meaning and significance of her work in the act of encounter.

Auschnitt des Textes:

 

Körperliche Begegnungen:
Die Arbeiten von Vanessa Paschakarnis erleben.

“Mich interessiert der Moment der Begegnung.”
- Vanessa Paschakarnis.
“Ich möchte, dass Du mit deinen Knien schaust, mit deinen Ellbogen siehst und mit Deinen Augen riechst.” - Vanessa Paschakarnis

Vanessa Paschakarnis Kunst vermittelt die Wahrnehmung des “Seins” und der Gegenwärtigkeit, indem sie untersucht, wie unsere Körper mit der materiellen Welt verbunden sind, in ihr agieren, in ihr eingeschlossen sind und tatsächlich ein Teil von der Welt sind. Die in diesem Katalog präsentierte Auswahl, ist nur ein kleiner, aber repräsentativer Teil von Paschakarnis umfangreichen Werk. Es ist ein Versuch einige der Schlüsselfragen der Künstlerin darzulegen und zu untersuchen. Paschakarnis Repertoire von monumentalen, skulpturhaften Formen und großformatigen Zeichnungen wiegt in einer delikaten Weise das Gewöhnliche und das Ungewöhnliche, das Natürliche und das Künstliche gegeneinander ab und ermöglicht es so dem Betrachter, die Bedeutung und Signifikanz ihrer Werke im Akt der Begegnung wahrzunehmen und zu erkennen.

Blue Moon, 2010 was exhibited at Sculpture Today: New Forces, New Forms; 2011/2012 at the Frederik Meijer Gardens & Sculpture Park in Grand Rapids, Michigan, USA
VANESSA PASCHAKARNIS, PHYSICAL ENCOUNTERS / KOERPERLICHE BEGEGNUNGEN
VANESSA PASCHAKARNIS, SHADOWS OF DOMESTICATION
Vanessa with her "Bestia Romana", 2009
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vanessa Paschakarnis