Sculpture and Drawing, 2000

Solo exhibition Gallery Connexion, Fredericton, New Brunswick, Canada

Einzelausstellung Gallery Connexion, Fredericton, New Brunswick (Kanada)

In this exhibition I had the opportunity two work with two independent spaces. One room was used for the large-scale drawings, the other one for the series of the Red Shields. It was for me a very ideal way of exhibiting drawings and sculpture as two different spaces of experience. /

In dieser Ausstellung hatte ich die Möglichkeit mit zwei unabhängigen Räumen zu arbeiten. In einem Raum zeigte ich die großformatigen Zeichnungen, im anderen die Serie der roten Schilde. Dies war für mich eine ideale Situation um mit Zeichnung und Bildhauerei zwei verschiedene Raumerfahrungen zu kreieren.


Red Shields: 3 elements, plaster over wire, pigment;

shield 1: 59” x 6” x 64” (150 x 15 x 163 cm);

shield 2: 61” x 59” x 17” (156 x 150 x 43 cm);

shield 3: 62” x 31” x 33” (157 x 78 x 85 cm)


Shields for Humans: Graphite on paper, each 59" x 85" (150 x 215 cm)

 

In Red Shields, 1999, I worked with a rich red-brown color. I used the shape of the shields in order to define objects that have the sense of the corporal, but have an organic directness. Red Shields is a work that consists of three elements - sculptural forms that are constructed out of plaster over wire. The surface is finished with an application of iron oxide powder. The three objects are based on earlier investigations of the shape of a sand-dollar. See also: White Shield, 1998.

As drawings, the Shields for Humans series, 2000 works on a similar level as the "black shields" series does. Here I emphasize the frontality and mass of an imaginary shield-like form. The drawings confront a person as a massive, yet at the same time almost fragile form. Various layers of graphite powder are worked and incised by pencil and eraser-lines. As drawings they build up a tension that plays with the viewer's physicality.

 

See also: Esssay by Ray Cronin “Being Here: The Sculpture of Vanessa Paschakarnis" (Publication by the gallery.)

See also: Review in Sculpture Magazine,  by Ray Cronin

Red Shields: 3 Elemente, Gips auf Draht, Pigment


Schild 1: 150 cm x 15 cm x 163 cm;

Schild 2: 156 cm x 150 cm x 43 cm;

Schild 3: 157 cm x 78 cm x 85 cm 

Shields for Humans: Bleistift und Graphit auf Papier, Stahlrahmen; je. 150cm x 215cm

 

Für die Red Shields, 1999, arbeitete ich mit einer rotbraunen Farbe. Ich benutzte hier die Form des Schildes, um Objekte zu definieren, die uns an das körperhafte erinnern, dabei aber eine organische Direktheit besitzen. "Red shields" ist eine Arbeit, die aus drei Elementen besteht, Skulpturen, die aus Gips über Drahtgeflecht konsturiert sind. Die Oberfläche ist mit einer losen Schicht von rotem Oxid Pigment versehen.
Die drei Formen basieren auf meinen Untersuchungen der Form des Sandtalers und nehmen damit die Formensprache und Ideen früherer Arbeiten auf, wie z.B. “White Shield”.

 

Shields for Humans, 2000, als Zeichnungen wirken die "Shields for Humans"-Serie auf ähnliche Weise wie die "Black Shields"-Serie. Hier betone ich die Frontalität und das Zweidimensionale, die flächige Masse einer imaginären Schildform. Die Zeichnungnen stehen uns als massive aber gleichzeitig fast durchlässige Form gegenüber. Mehrere Lagen Graphitpulver sind mit Bleistiflinien und Radierer bearbeitet und eingeschnitten. Als Zeichnungen bauen sie eine Spannung auf, die auf die Körperlichkeit des Betrachters anspielt. 

 

Vgl. Rezension in englischer Sprache: "Being Here: The sculpture of Vanessa Paschakarnis".

Vgl. Rezension in englischer Sprache in Sculpture Magazine.

Blue Moon, 2010 was exhibited at Sculpture Today: New Forces, New Forms; 2011/2012 at the Frederik Meijer Gardens & Sculpture Park in Grand Rapids, Michigan, USA
VANESSA PASCHAKARNIS, PHYSICAL ENCOUNTERS / KOERPERLICHE BEGEGNUNGEN
VANESSA PASCHAKARNIS, SHADOWS OF DOMESTICATION
Vanessa with her "Bestia Romana", 2009
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vanessa Paschakarnis