Bell I + II, 2002

Bell I: Maquette for Bronze Cast
hydrocal over wire, pigment; 84cm x 60cm x 48cm;
Bell II (Golden Bell): Maquette for Bronze Cast
hydrocal over wire, pigment; 132cm x 88cm x 77cm

 

The "Bells" are knee-high, round objects that relate in their form to petrified shells that are to be found in Nova Scotia. I worked with shell forms in recent pieces like “Winged Beings”.

Transformed through metal into hollow objects with specific cut out holes, they will be like organs, volumes with a center, bodies that resonate sound through their volume. Through these qualities they will open up for an investigation that relates to our own body, makes us aware of a form that is a void, a container that resonates and relates to ourselves as resonating containers.

 

See also >> Bells / Drawings

Bell I: Modell für Bronzeguss; Gips auf Draht, Pigment; 84 cm x 60 cm x 48 cm;
Bell II (Golden Bell): Modell für Bronzeguss; Gips auf Draht, Pigment; 132 cm x 88 cm x 77 cm 

 

Die "Glocken (Bells)" sind kniehohe, runde Objekte. Ihre Form bezieht sich auf versteinerte Muscheln, die man in Nova Scotia finden kann. Ich habe mit ähnlichen Muschelformen in neueren Werken gearbeitet "Winged Beings".

Durch Metall (Bronze) in hohle Objekte übersetzt, mit spezifisch ausgeschnittenen Lochformen versehen, werden diese Objekte zu Organen, Volumen mit einem Inneren, Körper, die sich durch ihr Volumen mit Potential für Klang füllen. Mit diesen Eigenschaften versehen öffnen sie sich für eine Untersuchung, die sich auf unseren eigenen Körper bezieht, sie machen uns aufmerksam auf eine solide Form, die zugleich Leere ist; einen Behälter, der Resonanz verkörpert und zugleich auf uns verweist, auf den menschlichen Körper als Klangbehälter.

 

vgl. >> Bells / Zeichnungen

Blue Moon, 2010 was exhibited at Sculpture Today: New Forces, New Forms; 2011/2012 at the Frederik Meijer Gardens & Sculpture Park in Grand Rapids, Michigan, USA
VANESSA PASCHAKARNIS, PHYSICAL ENCOUNTERS / KOERPERLICHE BEGEGNUNGEN
VANESSA PASCHAKARNIS, SHADOWS OF DOMESTICATION
Vanessa with her "Bestia Romana", 2009
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vanessa Paschakarnis